Du betrachtest gerade Mein erstes Mal als Ausstellerin auf dem Leipziger Kreativmarkt 2023

Mein erstes Mal als Ausstellerin auf dem Leipziger Kreativmarkt 2023

Lange geplant und endlich umgesetzt, mein erster Stand auf dem Kreativmarkt 2023 auf dem agra Gelände Leipzig.

Für 2023 hatte ich mir vorgenommen, so viel neue Erfahrungen zu machen, wie es mir möglich ist. Einmal einen Stand auf einem Kreativmarkt zu haben, war schon längst geplant. Es fehlte nur noch die Umsetzung. Mit meiner kreativen Kollegin Kathi von Big Mummy Knits hatten wir schon vor Corona überlegt, einen gemeinsamen Stand zu betreiben. Dann kam besagte Pandemie dazwischen. Somit lag das Vorhaben erst mal auf Eis. Nach einem langen Gespräch Anfang 2023 stand fest, im Herbst soll es auf den Kreativmarkt in Leipzig gehen. Gesagt, getan.

Nach vielen Vorbereitungen und neuen Produkten war es Anfang November dann so weit. Ich hatte mir für den Freitag und Montag danach extra Urlaub genommen. Damit ich Ruhe und Zeit habe, für ein paar letzte Vorbereitungen und das Auto zu packen. Es war schon sehr aufregend. Da wir nicht wussten, was uns genau erwartet. Dort angekommen, hatte ich das Gefühl, auf eine Fähre zu fahren, da der Markt in einer Halle stattfand und wir durch ein Tor fahren mussten. Es haben uns dort viele nette Menschen empfangen. Nach der Einweisung auf unseren Platz ging es gleich mit dem Aufbau los. Wir hatten uns zwar vorher ein paar Gedanken zu Aufbau gemacht, schlussendlich sind wir dann ganz intuitiv vorgegangen. Und haben und bis zum Schluss für den Aufbau zeitgelassen.

Am Samstag, 11 Uhr, startete der Markt. Trotz des schönen Wetters kamen viele Besucher vorbei. Es gab schöne Gespräche mit der Kundschaft und auch mit unseren Standnachbarinnen hatten wir einen interessanten und nachhaltigen Austausch. Viele neue Kontakte sind dadurch entstanden, die auch drei Monate später immer noch anhalten.
Der Kreativmarkt Leipzig 2023 hatte ein vielfältiges Angebot und ich fand ihn perfekt, um die ersten Weihnachtseinkäufe zu erledigen.

Am Sonntag, dem 5. November, war noch viel mehr los. Es stand eine lange Schlange am Eingang. Das wahrscheinlich dem Markt in der angrenzenden Halle zuschulden war. Im Nachhinein bezweifele ich, ob es so schlau war, den Markt parallel stattfinden zu lassen. Trotzdem war es eine interessante Erfahrung. Ob der Markt sich für mich gelohnt hat, zeigt sich in den nächsten Monaten. Da kommt nämlich eine ganz neue Erfahrung auf mich zu, von der ich mir viel verspreche.

Ansicht des Standes auf dem Kreativmarkt i Leipzig 2023

Mein Fazit: Viele nette Menschen kennengelernt, das eigene Netzwerk erweitert, Verkäufe hätten besser laufen können, aber gelohnt hat es sich, davon bin ich überzeugt und mit etwas Abstand kann ich dem voll zustimmen.

Vielleicht sehen wir uns bald mal live auf einem Markt.

Schreibe einen Kommentar